Sigue el blog por EMAIL. Seguir por EMAIL

viernes, 30 de junio de 2017

Bluttat von HamburgMesser-Attentäter war bekannter Islamist - Haftbefehl

Bluttat von HamburgMesser-Attentäter war bekannter Islamist - Haftbefehl

Der Messer-Attentäter von Hamburg war der Polizei bekannt - als islamistisch radikalisiert, aber nicht als gefährlich. Der abgelehnte Asylbewerber soll sogar seine anstehende Ausreise mitorganisiert haben. Sie scheiterte an fehlenden Papieren. Nun wurde Haftbefehl gegen den Palästinenser erlassen - wegen Mordverdachts und versuchten Mordes.
Resultado de imagen de Hamburgs Bürgermeister Scholz und Innensenator Grote legen Blumen am Tatort nieder. Bildrechte: dpa
Hamburgs Bürgermeister Scholz und Innensenator Grote legen Blumen am Tatort von Messer-Attacke nieder
Hamburgs Bürgermeister Scholz und Innensenator Grote legen Blumen am Tatort nieder.Bildrechte: dpa
Gegen den Messer-Atentäter von Hamburg ist Haftbefehl erlassen worden. Wie eine Sprecherin der Hamburger Staatsanwaltschaft am Samstag sagte, sitzt der 26-jährige abgelehnte Asylbewerber wegen des Verdachts auf vollendeten Mord sowie fünffachen versuchten Mordes in Untersuchungshaft. Zum Tathergang oder seinem Motiv habe der Mann keine Angaben gemacht, wohl aber zu seiner Person. Für eine verminderte Schuldfähigkeit hätten sich "keine belastbaren Hinweise" ergeben.
Publicar un comentario