Resultado de imagen de MICHAEL SCHUMACHER
Zwei Tage vor seinem schlimmen Skiunfall im Dezember 2013, der sein ganzes Leben für immer verändern würde, schrieb er ihr noch eine SMS. „Da stand einfach nur: 'Ich hab dich lieb' – sonst nichts. Ich schaue mir diese Nachricht so oft meinem Telefon an und bete“, sagte Rossella Giannini in einem Interview mit bild.de.
Resultado de imagen de MICHAEL SCHUMACHER

ROSSELLA HAT SCHUMACHER VIEL ZU VERDANKEN

Michael Schumacher und die Italienerin, die selbst in ihrem Restaurant „Montana“ in der Ferrari-Stadt Maranello kocht, hatten ein besonderes Verhältnis. Während seiner Zeit bei Ferrari von 1996 bis 2006 hat sie für ihn gekocht.  Sie hat ihm viel zu verdanken. Dank seiner Besuche kamen auch andere Rennfahrer-Kollegen in ihr Restaurant, verriet sie „bild.de“.
Sie wüsste gerne, wie es ihrem Michael geht, aber sie traut sich die Nummer nicht anzurufen. „Wenn seine Frau dran geht, was soll ich denn sagen? Ich kann doch nur italienisch.“
Auf ein Bild hat er ihr im November 2003 geschrieben: „Für meine Mama Rosella - danke für alles“. Ein halbes Jahr vorher war seine Mutter Elisabeth mit nur 55 Jahren gestorben.
 Resultado de imagen de MICHAEL SCHUMACHER

„ER IST EIN GANZ BESONDERER MENSCH“

„Er ist ein ganz besonderer Mensch. Es gibt so viele schöne Erinnerungen, ich kann gar nicht sagen, welche die schönste ist. Ich bin öfter mit ihm Auto gefahren. Einmal habe ich zu ihm gesagt: ‚Du fährst aber wirklich gut.‘ Er musste lachen“, erinnert sich Rossella. Und erklärt: „Eigentlich habe ich keinen Kontakt zur Familie. Aber vor drei Monaten schaute plötzlich sein Sohn Mick vorbei. Was für eine schöne Überraschung!“
Doch die schönste Überraschung wäre für sie sicher, wenn auf ihrem Handy irgendwann wieder eine SMS von Michael aufleuchten würde.