Sigue el blog por Email

viernes, 16 de septiembre de 2016

KUNST New Yorker Museum lockt mit Klo aus purem Gold


Kunstwert - Gebrauchswert? Auf jeden Fall "eine Erfahrung von nie dagewesener Intimität" vermittle das Werk des Italieners Catellan, erklärt das Guggenheim-Museum in Manhattan. Titel: "America".
Im Guggenheim-Museum die Toilette America aus Gold von Maurizio Cattelan (foto: dpa)
Wahrhaft eine Installation: In ein WC im vierten Stock des New Yorker Solomon R. Guggenheim-Museums hat der italienische Künstler Maurizio Cattelan sein jüngstes Werk montiert, eine voll funktionstüchtige Toilette aus 18-karätigem Gold. Und sofort bildeten sich lange Schlangen davor. Selbstredend gehörten auch Hunderte Selfies dazu.
Der 55-jährige Cattelan hatte eigentlich vor einigen Jahren seinen Rückzug aus der Branche angekündigt und versucht nun offenbar mit einer spektakulären Aktion sein Comeback. Das Museum liefert pflichtbewusst Erklärungs- und Deutungshilfe.
Im Guggenheim-Museum warten Kunstinteressierte vor der Toilette America aus Gold von Maurizio Cattelan (foto: dpa)
"Spannnend war es, sehr glänzend", berichten Kunstinteressierte nach dem Besuch auf dem goldenen Klo
Das "America" genannte Klo biete eine "Erfahrung von nie dagewesener Intimität mit einem Kunstwerk", hieß es vom Guggenheim. Cattelans Toilette verweise "auf die Exzesse des Kunst-Markts", lasse "aber auch an den amerikanischen Traum von unbegrenzten Möglichkeiten für alle denken."
Der Titel "America" könne "als Kritik, aber auch als Idealismus verstanden werden", meinte Ausstellungskuratorin Katherine Brinson. Schließlich gehe es bei diesem Werk darum, "Zugang und Teilhabe für eine sehr breite Öffentlichkeit zu schaffen, obwohl es sich um ein verschwenderisches Luxusobjekt" handele.
Italienischer Künstler Maurizio Cattelan (foto: picture-alliance/ROPI/Piaggesi/Fotogramma)
Zeigte sich glücklich über den Aus- und Auf-Stellungsort für sein Werk: Maurizio Cattelan
"Kein Witz"
Catellan selbst betonte in der Zeitung "New York Times", dass er die goldene Toilette als ernstzunehmendes Kunstwerk ansehe. "Ich sehe es nicht als Witz", stellt er klar. Und: "Es ist nicht meine Aufgabe, den Menschen zu sagen, was ein Werk bedeutet. Aber ich glaube, dass die Menschen eine Bedeutung in diesem Werk sehen werden."
Zum Preis des goldenen Werkes wollte das Museum keine Angaben machen. Ein Wachmann soll stets vor der Toilettentür auf Posten sein. "Einer nach dem anderen", mahnt er geduldig. Eine Reinigungsfrau wischt immer einmal wieder feucht durch und füllt Klopapier nach...
Publicar un comentario