Sigue el blog por Email

sábado, 24 de septiembre de 2016

Die Sympathieträger Prinz William und Frau Kate beehren Kanada

Prinz William und Frau Kate beehren Kanada

Sie sind die Sympathieträger des britischen Königshauses und deshalb häufig unterwegs: Prinz William und seine Frau Catherine besuchen Kanada - und die Kinder sind mit dabei.
Kanada Prinz William und Familie
Da gerät selbst die seriöse Deutsche Presse-Agentur ins Schwärmen: Beide Kinder verhielten sich mustergültig, Prinz George in kurzen Hosen und langem blauen Pullover an der Hand des Papas, Charlotte in weißem Kleid auf dem Arm der eleganten Mama, beschreibt die dpa-Korrespondentin die Ankunft der Royal Family auf dem Flughafen von Victoria, der Hauptstadt der kanadischen Pazifikprovinz British Columbia (Artikelbild).
Kate mit "frechem Hut"
Kate habe für den Auftakt des Besuches ein hautenges blaues Kleid mit frechem Hut getragen, so dpa weiter. Die Bekleidung des Prinzen fand die Agentur nicht der Erwähnung wert.
Freche Hüte allenthalben bei der Ankunft der Royals: Kate (kniend), die Frau des kanadischen Premiers Trudeau (im Hintergrund) und die Frau des britischen Gouverneurs Johnston (l.) (Reuters/K. Light)
"Freche Hüte" allenthalben bei der Ankunft der Royals: Kate (kniend), die Frau des kanadischen Premiers Trudeau (im Hintergrund) und die Frau des britischen Gouverneurs Johnston (l.)
Auf dem Flughafen wurden Prinz William, Kate und die beiden Kinder von Kanadas Premierminister Justin Trudeau empfangen. Für den royalen Nachwuchs ist es die erste Begegnung mit dem flächenmäßig größten Land der Commonwealth-Gemeinschaft. George war mit seinen Eltern bereits in Neuseeland und Australien. Für die kleine Charlotte ist dies die erste große Auslandsreise.
Kinderparty für George und Charlotte
Während William und Kate im Westen Kanadas offizielle Termine wahrnehmen, werden die beiden Kinder die meiste Zeit unter der Aufsicht eines Kindermädchens in der prachtvollen Gouverneursresidenz "Government House" in Victoria bleiben. Für Donnerstrag ist dort eine "Kinderparty geplant".
William, der Zweite in der britischen Thronfolge, und Kate waren bereits 2011, damals erst frisch verheiratet, durch Kanada gereist. Die britische Königin Elizabeth II. ist in Kanada offiziell Staatsoberhaupt.
Hackerangriff auf Kates Schwester
Unterdessen wurde in London Kates Schwester,  Pippa Middleton, offenbar Opfer eines Hackerangriffs. Dies berichteten die Boulevardzeitungen "The Sun" und "Daily Mail" übereinstimmend. Demnach wurden beiden Blättern von anonymer Seite bis zu 3000 Fotos angeboten, die von Middletons Account beim Apple-Dienst iCloud stammen sollen.
Pippa Middleton (AP)
Auch gut behütet: Pippa Middleton (Archivbild von 2011)
Ein Mann habe 50.000 Pfund (58 000 Euro) für die Bilder gefordert. Auf den Fotos sollen der "Sun" zufolge neben Pippa auch ihr Verlobter sowie Kate und deren Kinder zu sehen sein. Scotland Yard gab die Festnahme eines Verdächtigen bekannt. Die Ermittlungen gingen aber weiter, betonte die Polizeibehörde.
Pippa Middleton hatte als Brautjungfer bei der Hochzeit von William und Kate im April 2011 großes Aufsehen erregt. Die 33-Jährige will voraussichtlich im nächsten Jahr den Hedgefonds-Manager James Matthews heiraten.
Publicar un comentario